Suchen

Jetzt:

Newsletter bestellen!
weiter

Vorverkauf

Info Baden
Tel 056 200 84 84

Info
Abo TPP, W

Opernhaus Zürich

Junior Ballett: Un ballo

Choreografien von Jirí Kylián, Benoît Favre, Filipe Portugal und Cayetano Soto

Freitag, 7. April 2017, 20:00 Uhr
Dauer: 1:40 h inkl. Pause
Vorverkauf ab: 22.09.16
Vorverkaufsstelle: Info Baden

 

Junior Ballett: Jung, frech, fröhlich - Neue Zürcher Zeitung, 29.3.2017

Ein eigener Abend des Junior Balletts ist mittlerweile gute Tradition beim Ballett Zürich, das regelmässig auch im Kurtheater zu Gast ist. Unter dem Titel «Un ballo» vereint der vierteilige Abend Choreografien von Jiri Kylián, Benoît Favre, Filipe Portugal und Cayetano Soto.

Jiri Kyliáns 1991 entstandene Choreografie «Un ballo» war sein erstes Ballett für die Nachwuchscompagnie des Nederlands Dans Theaters, das er in seiner über zwanzigjährigen Direktionszeit als die führende zeitgenössische Compagnie Europas etabliert hat. "Ein Tanz, Musik, mehr nicht", so beschrieb der tschechische Choreograf diese "Übung für Musikalität und Sensibilität zwischen männlichen und weiblichen Partnern", die sich zu Maurice Ravels Menuett aus Le Tombeau de Couperin und seiner Pavane pour une infante défunte entwickelt.

Der Schweizer Tänzer Benoît Favre, der nach zwei Jahren im Junior Ballett seit 2014 zum Ballett Zürich gehört, ist nicht nur Preisträger zahlreicher Tanzwettbewerbe. Nach seinen tiefgründigen Arbeiten Shift und Identities im Rahmen der Reihe «Junge Choreografen» erlangte er 2015 überregionale Aufmerksamkeit, als er mit «broken_line» den ersten Choreografiewettbewerb beim «Tanzolymp Berlin» gewann. Grund genug, ihn mit einer neuen Arbeit für das Junior Ballett zu betrauen.

Filipe Portugal, gefeierter Solist des Balletts Zürich und seit einigen Jahren sehr erfolgreich als Choreograf tätig, wird einen Pas de deux für diesen Abend kreieren.

Mit «Maraschino Cherries» zeigen die Zürcher Tänzer ausserdem zum ersten Mal eine Choreografie von Cayetano Soto. Der Katalane ist international als Choreograf tätig und seit 2015 Hauschoreograf des Ballet British Columbia in Kanada.

Seit seiner Gründung im Jahre 2001 hat sich mit dem Junior Ballett vom Opernhaus Zürich eine wichtige Form der künstlerischen Nachwuchsförderung etabliert. Junge Tänzerinnen und Tänzer aus aller Welt erhalten hier die Möglichkeit des betreuten Übergangs vom Ende ihrer Ballettausbildung bis zum Eintritt ins volle Berufsleben. Im Rahmen eines nicht länger als zwei Jahre währenden Engagements trainieren sie gemeinsam mit den Mitgliedern des Balletts Zürich, sie tanzen mit ihnen in ausgewählten Vorstellungen des Repertoires sowie in einem eigenen Ballettabend. So sammeln sie die für eine Tänzerlaufbahn notwendige Bühnenerfahrung.

 

Diese Vorstellung wird unterstützt von:

 

Abendzettel

Besetzung

zum Download ->

 

UN BALLO
Choreografie und Bühnenbild:
Jirí Kylián
Musik:
Maurice Ravel
Kostüme:
Joke Visser
Lichtdesign (Original)
Jirí Kylián (Konzept)
Joop Caboort (Ausführung)
Licht-Redesign
Kees Tjebbes (Introdans Arnhem, 2009)
Choreografische
Uraufführung:
Nederlands Dans Theater
(NDT II), 1991

 

DISRUPTED
(Uraufführung)
Choreografie und Bühnenbild
Benoît Favre
Musik
Joel Gilardini
Kostüme
Shlomi Miara
Lichtgestaltung
Martin Gebhardt
Dramaturgie
Michael Küster



BEHIND THE MIRROR
(Uraufführung)
Choreografie und Bühnenbild
Filipe Portugal
Musik
Dmitri Schostakowitsch
Kostüme
Regula Mattmüller
Lichtgestaltung
Martin Gebhardt



MARASCHINO CHERRIES
von Cayetano Soto

Choreografie, Bühne, Kostüme:
Cayetano Soto
Lichtgestaltung:
Berry Claassen

 

 

www.opernhaus.ch

 

CHF 59 / 55 / 46 / 33

Preisklasse I